Kalender

Jan
21
Fr
Nouvelle Vague @ Südpol
Jan 21 um 21:30

Nouvelle Vague 2022-01-21

Nouvelle Vague

Das Konzert wurde vom 22. Januar 2021 auf den 22. Januar 2022 verschoben. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Nouvelle Vage ist eine französische Band, die vor allem Klassiker der achtziger Jahre covert und sie im Bossa-Nova-, Easy-Listening-, Pop- oder auch Singer-Songwriter-Stil neu einspielt. Die neuste Live-Produktion der Gruppe wurde im Juni 2018 in Grossbritannien uraufgeführt. In dieser Produktion kehrt Nouvelle Vague zu ihren Wurzeln zurück: eine Akustikgitarre, ein paar Keyboards und viel Ambiente. Die Kritiken bei den englischen Uraufführungen lauteten wie folgt: “Out Of This World”, “Hautingly Beautiful” oder “Best Show Ever” und lassen damit keine Fragen offen. Anfang 2021 spielen Nouvelle Vage diese Produktion im Südpol und werden bestimmt auch das hiesige Publikum verzaubern.

[Quelle: Südpol]

Türöffnung: 20:30 Uhr
Beginn: 21:30 Uhr

Jan
22
Sa
Nouvelle Vague @ Les Docks
Jan 22 um 20:30

Nouvelle Vague 2022-01-22

Nouvelle Vague

L’événement doit malheureusement être reporté du 23.01.2021 au 22.01.2022. Les billets achetés restent valables.

Nouvelle Vague n’est pas un groupe, mais un projet en commun. En 2004, Marc Collin et Olivier Libaux font se rencontrer new wave et bossa nova. Alors conçu comme un one shot, l’album retourne et conquis tout le monde, en pulvérisant au passage la notion de « groupe de reprises ». L’histoire se continue, les titres défilent et les voix (Mélanie Pain, Camille, Elodie Frégé, Phoebe Killdeer ou encore Clara Luciani) gravent ce chemin, qui dure depuis plus de 15 ans. Pour fêter ce cap, ils présentent une tournée acoustique renouant avec le show originel de 2004. Voilà, un serpent qui ne se mordra jamais la queue.

[Source: Les Docks]

Portes: 19:30 h
Début: 20:30 h

Feb
19
Sa
The Slow Readers Club @ Papiersaal
Feb 19 um 20:00

The Slow Readers Club 2022-02-19

The Slow Readers Club
+ October Drift

Die von atmosphärischen Synths und druckvollen Riffs getriebenen Melodien erinnern an eine Neuinterpretation von „Joy Division“ und „Depeche Mode“. Verfeinert wird das Ganze von The Slow Readers Club mit eingängigen Pop-Elementen. Das Quartett aus Manchester hat sich mit ihrem epischen Klangbild auf der Insel längst eine grosse Zuhörerschaft erspielt. Doch auch auf dem Festland machten sie sich bereits einen Namen: Bei ihrer ersten Schweizer Show im Frühling 2019 zog Frontmann Aaron Starkie das Publikum vom ersten bis zum letzten Ton in den Bann. 2022 kommen The Slow Readers Club mit neuem Material zurück und spielen am Samstag, 19. Februar im Papiersaal Zürich!

[Quelle: Mainland Music]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Feb
25
Fr
S Y Z Y G Y X @ Musigburg
Feb 25 um 21:00

S Y Z Y G Y X 2022-02-25

S Y Z Y G Y X
+ Palais Ideal
+ ULTRA SUNN
+ Afterparty mit DJ Andreas (Cold Transmission) / DJ Reax (Gothwerk) / DJane Cute Agent Klen (Spellbound)

Luna Blanc, als Hauptproduzentin und Sängerin dieses Projekts lebt, um ihre Emotionen durch ihre Musik zu transzendieren. Düstere postapokalyptische Soundscapes, verschmolzen mit Retro-Punk-beißenden Synth-Lines und Moll-Skalen-Hooks, befeuern den Sound des Duos S Y Z Y G Y X. S Y Z Y G Y X arbeitet derzeit an einem neuen Album, das Anfang 2022 erscheinen wird.

​Die energiegeladenen Songs von PALAIS IDEAL bewegen sich zwischen Post-Punk und New Wave. Sie verwenden Vintage-Synthesizer, Gitarren und Equipment, um einen authentischen Sound der frühen 80er zu schaffen, der von Werken von The Cure, New Order, The Sound und den Sisters of Mercy inspiriert ist.

Als Musiker und Produzenten haben beide Mitglieder an Projekten für Independent- und Major-Labels gearbeitet und waren ausgiebig auf Tour. Sie haben in ihren vorherigen Bands mit Mitgliedern von Wire, Bauhaus, Tuxedomoon, Christian Death, The Legendary Pink Dots, Coil, Clan of Xymox und Swans zusammengearbeitet.​ Ihr neues Album wird im Herbst 2021 veröffentlicht.

Gegründet 2019, veröffentlichte das Duo ULTRA SUNN ihren ersten Track namens „Night Is Mine“. Ihre Debüt-EP ist gerade erschienen und enthält vier Tracks inklusive eines Remixes des Berliner DJs Sarin. Ein neues Release ist für Sommer 2021 geplant.

Sams tiefe und dunkle Stimme entfaltet sich über Gaelles sorgfältig zugeschnittenes Setup aus analogen Synthesizern und industriellen Drum-Machines. Das Paar ist von einer Coldwave / EBM-Energie geprägt. Als Zeugen ihrer Zeit kreiert die Band tanzende, leuchtende und hypnotische Hymnen über die Gleichstellung der Geschlechter, den normativen Aspekt der Gesellschaft, Belästigung auf der Straße und den Kampf gegen Angst. ULTRA SUNN sorgt immer dafür, dass ihre Gigs sichere Orte für alle sind, Momente, in denen sie akzeptiert werden und an nichts anderes als an Musik denken.

[Quelle: Gothwerk]

Türöffnung: 20:00 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr

Mrz
14
Mo
The Mission @ Dynamo
Mrz 14 um 20:00

The Mission 2022-03-14The Mission
+ Wires & Lights

The Mission in der Schweiz!

Die Band tourt bereits in ihrem vierten Jahrzehnt. The Mission ist seit eh und je ein musikalischer Höhepunkt. Ihr Glanz ist noch lange nicht verblasst und mit der Tour 2022 liefert die Band ein weiteres Highlight. Sänger Wayne Hussey sagt über die bevorstehende Tour: „Eine Sache, die Menschen aller Kulturen und Herkunft vereint, ist Musik. Es bringt Menschen zusammen, um zu feiern, um Erfahrungen zu teilen.“ Der Sänger lädt ein: „lasst uns zusammenkommen, ein Lied singen, etwas Spass haben und das Leben feiern.“ Mit allerfeinster Rockmusik von The Mission wird das Leben definitiv gefeiert – am 14. März 2022 im Dynamo Zürich.

[Quelle: Good News]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Mrz
25
Fr
Simple Minds @ Hallenstadion
Mrz 25 um 20:00

Simple Minds 2022-03-25Simple Minds

Die schottische Pop-Rock-Band Simple Minds feiert ihr 40-jähriges Bühnenjubiläum. Jim Kerr sagt: «Die Simple Minds sind anders geworden als früher. Wir sind keine klassische Rock-band mehr, aber wir haben unser Line-Up nicht geändert um cool zu sein.» Vielmehr habe man immer wieder neue grossartige Musiker ins Bandgefüge einbauen wollen. «Ich bin sehr dankbar für die Karriere, die wir hatten. Aber ich bin auch verrückt genug, zu glauben, dass wir noch neue Ebenen erreichen können.» Denn das sei, was die Simple Minds bis heute tun: Schreiben, aufnehmen, live spielen. Und dabei besser werden.

Um das Jubiläum angemessen feiern zu können, schicken die Simple Minds auch zwei neue Alben in die Welt. Das Eine ist eine Best Of, welche neben den grossen Hits aus den 80er Jahren, ein paar Fan-Lieblinge aus den frühen Jahren und die wichtigsten Songs der jüngeren Alben umfasst. Dazu kommt ein neuer Song, ein Cover von Kin Creosotes «For One Night Only». Das zweite Album ist eine Live-Aufnahme aus Los Angeles mit dem Titel «Live In The City Of Angels», die bereits ab diesem Freitag erhältlich sein wird.

Gitarrist Charlie Burchill sagt dazu: «Dass wir jetzt wieder Fahrt aufnehmen liegt daran, dass wir es lieben, live zu spielen.» Diesem Umstand soll nicht nur das Album Rechnung tragen, sondern auch die angekündigte Tournee. «Es gab viele verschiedene Inkarnationen von Simple Minds. Aber wir haben stets unsere Identität bewahrt. Ein Vermächtnis kann eine Last sein, wenn du das zulässt. Für uns ist es vielmehr eine Bekräftigung darin, was wir tun.»

Was dieses Vermächtnis angeht, so können die Simple Minds doch einiges vorweisen. Seit ihrem Start mit dem 1979er Album «Life In A Day» hat sich die Band stets entwickelt und in den 80ern ihre kommerziell erfolgreichste Zeit gefeiert – mit knalligen Rocksongs und Mitsingrefrains. Sie brachten in der Schweiz acht Alben und fünf Songs in die Top-Ten der Hitparade. 60 Millionen Album Verkäufe und volle Stadien auf der ganzen Welt zementieren den Erfolg dieser Band. Kein Wunder, dass Künstler wie die Manic Street Preachers, Moby oder Primal Scream die Minds als eine ihrer wichtigsten Inspirationsquellen bezeichnen.

[Quelle: Gadget abc Entertainment]

Türöffnung: 18:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Mrz
29
Di
A Place To Bury Strangers @ Bogen F
Mrz 29 um 21:00

A Place To Bury Strangers 2022-03-29

A Place To Bury Strangers
+ Support

[Quelle: Bogen F]

Türöffnung: 19:45 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr

Mrz
31
Do
A Place To Bury Strangers @ Caves du Manoir
Mrz 31 um 20:00

A Place To Bury Strangers 2022-03-31

A Place To Bury Strangers
+ Support

En 2003, le groupe de Brooklyn fait une entrée fracassante sur la scène new-yorkaise grâce à la vision psychotropique d’Oliver Ackermann. Souvent cité comme « le groupe le plus bruyant de New York », APTBS est connu pour ses performances live déchainées, ses lightshows obsédants, et ses expérimentations sonores dantesques.

2021 marque un renouveau pour APTBS avec un changement de line-up. Le groupe se sublime avec l’arrivée de John Fedowitz (basse) et Sandra Fedowitz (batterie) de Ceremony East Coast. John et Oliver sont des amis d’enfance. Ils ont joué dans le légendaire groupe de shoegaze underground Skywave qui proposait une musique punk futuriste. Cette nouvelle phase consiste ainsi en un retour aux fondamentaux les plus bruts et les plus désordonnés d’APTBS, qui nous transportent encore plus loin au sein d’une expérience sonore chaotique et apocalyptique.

Le nouvel EP, Hologram, sort le 16 juillet 2021 sur Dedstrange.

[Source: Caves du Manoir]

Portes: 19:00 h.
Début: 20:00 h.

Mai
7
Sa
Mila Mar @ Oxil
Mai 7 um 21:00

Mila Mar 2022-05-07

Mila Mar

Der Kuss der Hyänenfrau

Der Event wurde erneut auf 07.05.2022 verschoben. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Mythen gehören zu der Weltkulturerbe-Stadt Harar in Äthiopien, wie das Gewirr ihrer Altstadt-Gassen und die Düfte über den zahlreichen Märkten, auf denen Verkäufer und Käufer um Schmugglerware aus dem nahen Somalia oder dem fernen China dealen. Eine dieser Legenden rankt sich um die allabendliche Fütterung der Typfelhyänen, bei der die Raubtiere den Menschen bis auf wenige Zentimeter nahekommen.

Im 16. Jahrhundert, als die Region am Horn von Afrika noch Abessinien hieß, ließ der Emir um die Stadt eine hohe Mauer bauen, von der Teile bis heute erhalten geblieben sind. Doch diese Mauer machte, anders als geplant, die Stadt nicht sicherer, sondern unsicherer, denn immer öfter griffen Hyänen die Menschen an.
Der Emir traf sich also mit dem Hyänenkönig, der ihm erklärte, dass sein Volk böse sei, weil die Hyänen nicht mehr in die Stadt konnten, um Abfälle und Aas zu essen. Zurückgekehrt nach Harar beschloss der Rat der weisen Männer, kleine Tore in die Stadtmauer einzubauen, durch die die Hyänen wieder ins Innere gelangen konnten und sie mit dem, was sie gerne essen, zu füttern. Seither herrscht in Harar (und nur in Harar) Frieden zwischen den Menschen und den Raubtieren, über die der Zoologe Alfred Brehm schon sagte: „Unter sämtlichen Raubtieren sind sie unzweifelhaft die missgestaltetsten, garstigsten Erscheinungen“. In der Heiligen Stadt leben aber nicht nur Menschen und Raubtiere sondern auch Muslime, Sufi, katholische und orthodoxe Christen friedlich miteinander und es werden drei Sprachen, Harari, Oromo und Somali gesprochen, ohne dass sich eine Gruppierung in der Minderheit fühlt. Ein Vorbild für die westliche wie für die östliche Welt.

„Harar“ heißt das neue Album von Mila Mar, ihr sechstes in 25 Jahren. Die übliche Zeitrechnung in der Popularkultur gilt nicht für diese Band, die noch nie zeitgenössische Style-Erwartungen erfüllt, sondern ihr eigenes Klanguniversum geschaffen hat. Zehn Songs zwischen den Zeiten, zwischen den Sprachen, zwischen den Welten. Zehn Songs voll surrealer Schönheit.

Den Klageliedern über Einsamkeit, Verlustängste und Vergänglichkeit der Vorgänger EP „Haime“ folgt auf „Harar“ eine optimistischere Aufbruchstimmung. „Morki“, der Opener des Albums, wirkt zunächst archaisch. Hier beginnt die Reise, die von Afrika („Hyäne“) über das Morgenland („Ismare“) bis nach Samiland führt. Der vertraute Mila Mar Soundkosmos Synthesizer – Percussion – Flöte – Geige/Cello ist omnipräsent, doch er klingt jetzt heller. „Staub“ könnte der nächste Klassiker der immer noch schwer greifbaren Band werden, der ihre Fans zwischen Gothic-, Wave-, Ritual-Folk-, Indie- und Weltmusik gleichermaßen motiviert. „Haed“ ist der bisher romantischste Song von Mila Mar, der eine Stimmung verbreitet, die uns gerne durch das Frühjahr in den Sommer führen darf.

Zusammengeführt werden die einzelnen Stränge auf „Harar“ wie immer durch die einzigartige Stimme von Sängerin Anke Hachfeld, die heute weit über die Verletzlichkeit hinausweist, die für die Vorgänger EP so charakteristisch war. Betrachtet man das Albumcover gründlicher, sieht man, wie sich aus dem Kopf der Hyäne Ankes Augen und Teile ihres Gesichts herauskristallisieren. Sie ist die Hyänenfrau, die Schamanin, die in einer bildhaften Sprache Töne singt, die den Frost von den Herzen derer, die ihr zuhören und sich auf die Botschaften einlassen, schmelzen lässt. Am Ende bleibt ein salziger Geschmack auf den Lippen und eine balsamierte Seele.

„Es ist gut so, wie es jetzt ist, es fühlt sich richtig an“, hat Anke im Mai 2018, in einem Interview von MDR Kultur, befragt nach der aktuellen Besetzung und der Stimmung in der Band, gesagt. Wie richtig, das ist jetzt auf „Harar“ zu hören. Es ist ein meisterlich arrangiertes, gewaltiges und zum aus-der-Haut-fahren schönes Album geworden.

Willie Dietzel

[Quelle: Gothwerk]

Türöffnung: 20:00 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr

Mai
13
Fr
Lea Porcelain @ Papiersaal
Mai 13 um 20:00

Lea Porcelain 2022-05-13Lea Porcelain
+ Special Guests

Das Konzert von Lea Porcelain im Papiersaal Zürich muss vom 17. März 2021 auf den 13. Mai 2022 verschoben werden. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Weitere Tickets gibts bei Ticketmaster.

Nach zweijährigem Entstehungsprozess erscheint mit „Choirs To Heaven“ am 21.05.2021 das zweite Album des Berliner Duos Lea Porcelain. Produzent Julien Bracht und Sänger Markus Nikolaus gründeten 2016 das Projekt und schafften es bereits mit ihren ersten Releases auf den Radar der internationalen Musikpresse. Mit ihrer melancholisch-anmutenden Fusion aus Post-Punk, Indie und Garage-Sound, ehrlichen und hypnotischen Vocals haben sie nicht nur den US-Sender KEXP von sich überzeugen können, sondern spielten auch auf prestigeträchtigen Festivals wie Reading und Leeds Festival. Ihre extreme Spielfreude zeigt sich darin, dass Lea Porcelain seit ihrer Gründung beinahe ununterbrochen auf Tour waren und sich mit ihren mitreissenden Liveshows eine stetig wachsende Fanbase quer durch Europa aufgebaut haben. Leider müssen die aktuellen Termine der für März und April geplanten Spring Tour 2021, Corona-bedingt auf den Mai nächsten Jahres erneut verschoben werden. Jedoch können sich Fans dann nicht nur auf die Songs ihres Debüts „Hymns To The Night“ freuen, sondern auch darauf, die Lieder des neuen Albums live zu erleben.

[Quelle: Mainland Music]

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Ein ARTNOIR Partner-Event

Jun
11
Sa
Einstürzende Neubauten @ Rote Fabrik
Jun 11 um 20:30

Einstürzende Neubauten 2022-06-11

Einstürzende Neubauten

Nach über 12 Jahren erschien endlich das lang ersehnte neue Studioalbum der Band Einstürzende Neubauten und es wird auch sogleich live in einer ausgiebigen Tour präsentiert.

Das Album und die Tour markieren die Quintessenz ihres Schaffens und es öffnet sich wieder eine unerwartete Tür der mittlerweile 40 Jahre dauernden Klangexperimente des aus Alexander Hacke, NU Unruh, Jochen Arbeit und Rudi Moser bestehenden Forscherteams um Blixa Bargeld. Diese Ergebnisse werden von den Neubauten in ihrer unnachahmlichen und eindrucksvollen Art auf der Tour präsentiert.

Wie kaum eine andere Band haben sie es geschafft, einen eigenen musikalischen Kosmos zu erschaffen, ja sogar ein eigenes Genre zu kreieren, das sowohl klangliche Härte als auch ausgefeilte Poesie auf einzigartige Weise vereint.

2022 ruht sich die Band nicht auf dem nunmehr vier Dekaden umfassenden Werk aus, sondern agiert zukunftsgewandt und erforscht weiterhin neugierig und mit grenzenloser Spielfreude alles, was das Klang-Universum hergibt.

[Quelle: Rote Fabrik]

Türöffnung: 20:00
Beginn: 20:30

Jun
12
So
Einstürzende Neubauten @ Les Docks
Jun 12 um 20:00

Einstürzende Neubauten 2022-06-12

Einstürzende Neubauten

NOUVELLE DATE – Les billets achetés restent valables pour cette date.

« Si le public veut voir des mecs faire des trous sur scène avec une perceuse, qu’il aille écouter Rammstein ! » déclarait Blixa Bargeld, le fondateur d’Einstürzende Neubauten. Après avoir été reconnu pour ses instruments improvisés, le groupe presque sexagénaire s’est (un peu) calmé. Calmé oui, abandonné sa raison d’être, non. Avant-gardistes du rock industriel berlinois, ils exécutent toujours 40 ans après des chansons qui ne ressemblent à aucune autre. Avec un nouvel album en marche et la possibilité de les (re)voir en live, on a envie de dire : Tanz Debil !

[Source: Les Docks]

Portes: 19:00 h
Début: 20:00 h

Jun
28
Di
Simple Minds @ Salle Metropole
Jun 28 um 20:00

Simple Minds 2022-06-28Simple Minds

Die schottische Pop-Rock-Band Simple Minds feiert ihr 40-jähriges Bühnenjubiläum. Jim Kerr sagt: «Die Simple Minds sind anders geworden als früher. Wir sind keine klassische Rock-band mehr, aber wir haben unser Line-Up nicht geändert um cool zu sein.» Vielmehr habe man immer wieder neue grossartige Musiker ins Bandgefüge einbauen wollen. «Ich bin sehr dankbar für die Karriere, die wir hatten. Aber ich bin auch verrückt genug, zu glauben, dass wir noch neue Ebenen erreichen können.» Denn das sei, was die Simple Minds bis heute tun: Schreiben, aufnehmen, live spielen. Und dabei besser werden.

Um das Jubiläum angemessen feiern zu können, schicken die Simple Minds auch zwei neue Alben in die Welt. Das Eine ist eine Best Of, welche neben den grossen Hits aus den 80er Jahren, ein paar Fan-Lieblinge aus den frühen Jahren und die wichtigsten Songs der jüngeren Alben umfasst. Dazu kommt ein neuer Song, ein Cover von Kin Creosotes «For One Night Only». Das zweite Album ist eine Live-Aufnahme aus Los Angeles mit dem Titel «Live In The City Of Angels», die bereits ab diesem Freitag erhältlich sein wird.

Gitarrist Charlie Burchill sagt dazu: «Dass wir jetzt wieder Fahrt aufnehmen liegt daran, dass wir es lieben, live zu spielen.» Diesem Umstand soll nicht nur das Album Rechnung tragen, sondern auch die angekündigte Tournee. «Es gab viele verschiedene Inkarnationen von Simple Minds. Aber wir haben stets unsere Identität bewahrt. Ein Vermächtnis kann eine Last sein, wenn du das zulässt. Für uns ist es vielmehr eine Bekräftigung darin, was wir tun.»

Was dieses Vermächtnis angeht, so können die Simple Minds doch einiges vorweisen. Seit ihrem Start mit dem 1979er Album «Life In A Day» hat sich die Band stets entwickelt und in den 80ern ihre kommerziell erfolgreichste Zeit gefeiert – mit knalligen Rocksongs und Mitsingrefrains. Sie brachten in der Schweiz acht Alben und fünf Songs in die Top-Ten der Hitparade. 60 Millionen Album Verkäufe und volle Stadien auf der ganzen Welt zementieren den Erfolg dieser Band. Kein Wunder, dass Künstler wie die Manic Street Preachers, Moby oder Primal Scream die Minds als eine ihrer wichtigsten Inspirationsquellen bezeichnen.

[Quelle: Gadget abc Entertainment]

Türöffnung: 18:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Jul
19
Di
Paléo Festival @ Festivalgelände
Jul 19 – Jul 24 ganztägig

Paléo Festival 2022Paléo muss die 45. Parallèle verzichten, um im 2022 wieder zurück zu sein!

Liebe alle,

Die ganze Festival-Organisation hat bis zuletzt daran geglaubt. Alle Chancen genutzt. Die Konzepte in allen Richtungen gedreht und gewendet. Ausgehend von einem unbeschriebenen Blatt hat sie eine 45. Parallèle ausgeheckt, ein grossartiges Event voller Entdeckungen und Kühnheit, auf dessen Präsentation sie sich riesig gefreut hat. Doch leider muss das Paléo-Team den Tatsachen ins Auge sehen. Paléo, auch in der reduzierten Form des 45. Parallèle, kann diesen Sommer nicht stattfinden.

Die Situation ist komplex, die Gleichung jedoch einfach. Dieses Projekt kann nur gestartet werden, wenn gewisse zwingende Voraussetzungen erfüllt sind. Dabei handelt es sich insbesondere um eine von den Behörden genehmigte Personenzahl, um die Vereinbarkeit zwischen gesundheitlichen Anforderungen und Erlebnis des Publikums, um Garantien im Annullierungs-Fall oder auch um die Disponibilität der Künstlerinnen und Künstler.

Jeder zusätzliche Arbeitstag verursacht Kosten, die unweigerlich zu einem Defizit führen. Und Daniel Rossellat, Präsident des Paléo Vereins, fügt bei: „Wir befinden uns in einer kafkaesken Situation. Selbst wenn uns die Behörden gute Nachrichten in Aussicht stellen sollten, wissen wir nicht, ob wir die Genehmigung erhalten oder nicht, und gegebenenfalls wann. Wenn wir die Arbeiten vorantreiben und der Anlass schliesslich verboten würde, könnte das Defizit-Risiko für uns untragbar werden“. Deshalb ist 100 Tage vor dem Event angesichts der grossen Instabilität des gesundheitlichen Kontexts, der vielen Unbekannten in Sachen möglicher oder nicht möglicher Durchführung von Veranstaltungen diesen Sommer der einzige verantwortungsbewusste und vernünftige Entscheid, auf die Durchführung des 45. Parallèle zu verzichten.

Die Existenz des Paléo Festival selbst steht auf dem Spiel

Das Team ist zwar mutig, aber nicht halsbrecherisch: Die Risiken sind zu gross. Deshalb setzt es lieber auf den Fortbestand des Festivals und stürzt sich in die Vorbereitung einer hoffentlich grandiosen Ausgabe 2022.

Das ist einmal mehr ein harter Schlag. Die Situation hat unweigerlich gravierende finanzielle Auswirkungen für das Festival. Als nicht gewinnorientierter (und nicht subventionierter) Verein erzielt Paléo nämlich nahezu 80% seiner Einnahmen dank dem Verkauf von Tickets sowie von Nahrung und Getränken während des Festivals. Die Organisation arbeitet hart daran, die Auswirkungen dieses schwierigen Kontexts zu mindern.

Das ganze Paléo-Team ist sich der engen Beziehung zwischen dem Festival und einer ganzen Region, deren Kultur, deren Künstlerinnen und Künstlern, deren Wirtschaft bewusst, es versteht und teilt deshalb uneingeschränkt die Enttäuschung des Publikums, der Künstlerinnen und Künstler, seiner Partner, seiner Lieferanten und seiner 4’870 Freiwilligen, aber auch der Hunderten von Menschen, lokalen Vereinen und Geschäften der Region, mit denen es seit Jahrzehnten treu zusammenarbeitet.

Paléo möchte unter allen Umständen die Kompetenzen seines Personals wahren und sieht keine Entlassungen vor. Hingegen hat es im Sinn, sein Können und seine Kräfte gemeinschaftlichen Projekten der Region Nyon zur Verfügung zu stellen.

Tickets Info und Céline Dion

Sämtliche schon gekauften Tickets und Abonnement behalten ihre Gültigkeit für die nächste Ausgabe des Paléo Festival Nyon, die vom 19. bis 24 Juli 2022 stattfinden wird. Bezüglich Céline Dion betrifft sind die Programmverantwortlichen gegenwärtig im Gespräch mit der Künstlerin und hoffen, demnächst ein neues Datum bekanntgeben zu können.

Die Organisation dankt den Festivalbesucherinnen und –Besuchern ganz herzlich für ihr unschätzbares Vertrauen und für die Geduld, mit der sie ihre Tickets und Abonnements sorgfältig aufbewahren. Auch den Freiwilligen, den Künstlerinnen und Künstlern, den Bäuerinnen und Bauern, den Sponsoren, den Partnern und all den Menschen, die direkt oder indirekt ins Festival impliziert sind, möchte Ihnen aus tiefstem Herzen danken für ihre unerschütterliche Unterstützung, die es dem Verein ermöglichen wird, die zahlreichen ihm noch bevorstehenden Challenges zu meistern.

Das ganze Team kann es kaum erwarten, dieses komplizierte Kapitel abzuschliessen und wieder sonnige Zeiten zu erleben.

Mit euch.

Das Paléo-Team

[Quelle: Paléo]